Großen Schal binden: 12 Varianten für Sie

 

Große Schals bieten dir weitreichende Möglichkeiten dein Outfit zu variieren. Durch das Volumen der großen Schals setzt du deutliche modische Akzente. Damit die Akzente so ausfallen wie du es dir wünschst, stelle ich dir in diesem Artikel klassische bis extravagante Tragevarianten vor: Für jeden Anlass das richtige Schal-Styling.

 

Stöbere durch den Artikel und erfahre mehr über die beliebtesten Arten einen großen Schal zu binden.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Der geworfene Schal

 

Die einfachste Variante deinen großen Schal zu binden ist wohl der geworfene Schal.

 

  • Binde dafür den Schal einmal um deinen Hals und wirf ein Ende über deinen Rücken.
  • Das andere Ende lässt du locker über deiner Brust hängen.

 

Kaum wetterfest und sehr locker solltest du deinen großer Schal nur übergangsweise so binden. Vor allem wenn du keine Zeit hast deinen großen Schal zu binden oder dich nicht bewegst, ist der geworfene Schal eine stylische Lösung.

 

 

 

Der einfache Loop

 

Der einfache Loop ist wohl eine der klassischsten Varianten einen großen Schal zu binden. Die Einfachheit dieser Tragevariante macht den einfachen Loop so beliebt.

 

Du kannst mit dem einfachen Loop durch die richtige Farbwahl dein Outfit schnell aufwerten.

  • Für den einfachen Loop faltest du den großen Schal einmal, sodass du zwei gleich lange Enden bekommst.
  • Die entstandene Schlaufe legst du auf deine Brust. Die Enden des großen Schals bindest du einmal um deinen Hals.
  • Die beiden Enden des Schals ziehst du nun durch die Schlaufe über deiner Brust.
  • Je nach Wunsch kannst du den großen Schal so festziehen oder locker hängen lassen. Schon ist diese Tragevariante fertig.

 

Der edle Loop

 

Für den edlen Loop bindest du deinen großen Schal nach der Anleitung des einfachen Loops.

 

 

  • Du variierst den einfachen Loop ganz simpel, indem du die Schlaufe auf deine Schulter legst.
  • Ein Ende des Schals lässt du nun über deiner Brust hängen und das andere Ende wirfst du über deinen Rücken.

 

So einfach bindest du den edlen Loop und wertest dein Outfit mit Klasse auf.

 

Der Celebrity Knoten

 

Durchaus ausgefallen ist der Celebrity Knoten. Du nutzt bei dieser Tragevariante das ganze Volumen des Schals aus und lässt deinen großen Schal mit zwei kleinen Tricks besonders spielerisch wirken.

 

  • Zuerst legst du den Schal um deinen Hals, sodass du ein langes und ein kurzes Ende bekommst.
  • Das lange Ende bindest du nun einmal um deinen Hals.
  • Dabei achtest du darauf, dass ein gutes Stück des langen Endes locker über deiner Brust liegt.
  • Dieses lange Ende knotest du nun etwa in Höhe deiner Achsel mit dem kurzen Ende zusammen.

Bei dieser Varianten einen großen Schal zu binden, solltest du darauf achten den Schal immer locker hängen zu lassen. Binde den Schals möglichst nicht zu eng am Hals entlang.

Der Kapuzen Look

 

Eine weitere einfache Variante um einen großen Schal zu binden ist der Kapuzen Look. Du kannst diese Tragevariante schnell und unkompliziert binden. Dabei kreiirst du einen lässigen Look für dein Outfit.

 

  • Lege den großen Schal um deinen Nacken. Achte dabei darauf, dass der Schal schön dünn und länglich aufliegt.
  • Ziehe den Schal so zu recht, dass du ein etwas längeres Ende erhälst.
  • Dieses längere Ende des großen Schals bindest du nun um deinen Hals.
  • Forme nun mit beiden Enden einen Knoten über deiner Brust.
  • Verdecke den Knoten mit dem Kragen des Schals, welchen du durch das Umbinden des längeren Endes gewonnen hast.
  • Zupfe den Kragen jetzt zurecht, damit dieser an Volumen gewinnt und einer Kapuze ähnelt.

Die Ähnlichkeit des Schals zu der Kapuze eines Pullis oder einer Kutte gibt der Tragevariante den Namen und dir das lässige Aussehen ohne dicke Kleidung tragen zu müssen.

Der verspielte Knoten

 

Ein guter Weg um deinen Hals optimal vor Wind und Wetter zu schützen und dabei verspielt auszusehen ist der "verspielte Knoten".

 

 

  • Für den verspielten Knoten bindest du den großen Schal einmal um deinen Hals, so dass die beiden Enden etwa auf halbem Weg zwischen Bauchnabel und Brust hängen.
  • (Für sehr lange Schals kannst du den Schal zweimal um den Hals binden.)
  • Die beiden Enden knotest du an deinem Schulteransatz zusammen.
  • Schon ist die Tragevariante des verspielten Knotens fertig um dein Outfit zu bereichern.

 

Die gewundene Halskette

Für einen extravaganten Look kannst du deinen großen Schal als gewundene Halskette tragen.

 

Ähnlich wie schmucke Halsketten verleiht der Schal deinem Outfit so mehr Klasse.

  • Für die gewundene Halskette legst du den großen Schal um deinen Hals.
  • Nun knotest du beide Enden etwas unterhalb der Brust zusammen.
  • Die überhängenden Enden wickelst du um den Schal bis die Enden komplett um den Schal gewickelt sind.
  • Die beiden äußersten Enden stopfst du zwischen den Schal.

 So einfach kreiierst du mit deinem Schal eine Halskette.

 

Der große Schal für kalte Tage

Du kannst mit dieser Variante deinen großen Schal bestens nutzen, um an kalten Tagen deinen Hals schön kuschelig warm zu halten.

 

  • Lege den Schal um deinen Hals, sodass du eine langes und kürzeres Ende bekommst.
  • Das lange Ende wickelst du zweimal um deinen Hals.
  • Die nun etwa gleich langen Enden knotest du zusammen.
  • Den Knoten kannst du unter dem Schal verstecken und schon ist dein Schal ein kuscheliger Schutz vor Wind und Wetter.

 

Der lockere Sommerschal

Damit du im Sommer den großen Schal optimal einsetzen kannst, empfehle ich dir das Volumen des Schals zu verkleinern und eine lockere Tragevariante zu wählen.

 

  • Du kannst das Volumen des großen Schals einfach verkleinern, indem du den Schal einige Male verdrehst.
  • Binde den so dünneren Schal einmal um deinen Hals.
  • Je nach Länge deines Schals kannst du nun mit den Enden einen weiteren Knoten über deiner Brust binden.

 

So hast du einen dünneren Schal der vor allem an Sommertagen Lässigkeit in dein Outfit bringt.

 

Der einfache Knoten

 

  • Breite für den einfachen Knoten deinen Schal ganz aus.
  • Knotte nun den großen Schal einmal mittig, sodass du zwei gleich lange Enden erhälst.
  • Binde den großen Schal einmal um deinen Hals mit dem Knoten direkt vor deinem Hals.
  • Die beiden Enden ziehst du durch den Knoten.
  • Du kannst die abstehenden Enden nun entweder im Schal verstecken oder locker hängen lassen.

 

Diese Tragevariante ist eine verspielte Abwandlung der klassischen Tragevarianten. Dabei schützt der versteckte Knoten richtig gebunden ebenfalls gut vor Wind und Wetter.

 

Der Doppelknoten

Mit der Tragevariante "Doppelknoten" lässt du deinen großen Schal wie eine schmucke Kette wirken.

 

  • Für den Doppelknoten legst du den Schal um deinen Hals.
  • Wie der Name schon andeutet knotest du nun mit deinem großen Schal einen Doppelknoten über deiner Brust.
  • Je nach Länge kannst du die Enden des Schals noch einmal hinter deinem Nacken knoten oder einfach im Schal verstecken.

 

Das Bauchtanztuch

Tücher und Schals spielen beim Bauchtanz eine herausragende Rolle. Das Klirren der Glöckchen an Bauchtanztücher gibt dem Tanz das gewisse Etwas.

 

  • Du kannst deinen großen Schal so binden, dass du dich an den Style der Bauchtänzerinnen anlehnst.
  • Lege dazu den Schal einfach um deine Taille.
  • Binde nun seitlich einen Knoten in den großen Schal.

 

 

Auf diese Weise kannst du deinen großen Schal zum Gürtel binden. Dabei gibst du deinem Outfit einen orientalischen Look.

 

Für Blazer oder Jacken kannst du diese Tragevariante nutzen, damit dein Oberteil enger am Körper anliegt.

 

Für unsere Beispiele haben wir einen Seidenschal mit den Maßen 60x165cm benutzt. Die Tragevarianten für große Schals sind auf diese Maße zugeschnitten, allerdings lassen sich alle Varianten für unterschiedlichste Größen von Schals verwenden.

Nun ist deine Meinung gefragt: Welche Variante wählst du um deinen großen Schal zu binden? Welche Art von Schals trägst du am liebsten?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0