Buriram Reisetipps

Buriram, einst eine überaus beschauliche Provinz, zieht nun immer mehr Touristen aus dem In- und Ausland an. Dies verdankt Buriram nicht nur seinen bedeutenden Khmer Ruinen, sondern auch den immer berühmter werdenden Sportstätten nahe der Stadt Buriram.

 

Buriram ist in ganz Thailand für seine Weltklasse Muay Thai Boxer bekannt. Die Kämpfe finden meist zu besonderen Feierlichkeiten und Festtagen statt. Du kannst hier echte Spektakel - umsonst oder für 100-200 Baht Eintritt - erleben.

 

In den letzten Jahren erlangt der Fussball Club Buriram United immer mehr Bekanntheit. Neben vielen nationalen Meistertiteln ist dieser Verein auch international erfolgreich. Das Fussballstadion ist auch für Fussballverächter einen Besuch wert. Tolle Atmosphäre und billige Tickets garantiert.

 

Dazu kommen immer weitere sportliche Attraktionen, wie etwa der Buriram Racing Circuit, welcher nach ehrgeizigen Plänen auch bald Formel 1 Rennen abhalten soll.

 

Welche sportlichen Ereignisse, Khmer Ruinen und weitere Sehenswürdigkeiten du in Buriram nicht verpassen solltest, erfährst du in unserem Artikel.

 

Buriram, die Provinz im Herzen des Isarn, zeichnet sich durch die verschiedenen Volksgruppen des Isarn aus. Die Bevölkerung des Isarn und somit Burirams setzt sich aus Laoten, Khmern, Chinesen und Suay zusammen.

Gesprochen wird hier der Isarn Dialekt, jedoch verstehen alle Thais den zentral / hochthailändischen Dialekt ebenso. Englisch ist in Buriram und Isarn generell etwas schwierig.

 

Die meisten Attraktionen in Buriram bzw. Isarn sind weit über das Land verstreut und bedürfen einer langen Anfahrt, jedoch wird man dadurch noch mit wenig besuchten Sehenswürdigkeiten belohnt.

 

Besonders erwähnenswert finde ich auch die Höflichkeit und Neugier der Bewohner des Isarn. Die Leute sind hier meist ziemlich arm, aber begegnen Ausländern mit einer Aufgeschlossenheit und Wärme, die du in den meisten Touristenorten Thailands so leider nicht mehr zu findest.

Das Buriram United Areal

Buriram United Fussballstadion

Dieses überaus dynamische Gebiet an den Toren der Stadt Buriram hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung genommen.

Das Fussballstadion des Teams Buriram United ist wohl das größte und bedeutenste in Thailand. Entsprechend bekannt und erfolgreich ist das Team in Thailand und mittlerweile ganz Asien.

 

Zu den Spielen des Fussballteams versammeln sich Unmengen an Fans vor dem Stadion, wobei einige das Spiel an Fernsehern um das Stadion verfolgen, die meisten jedoch ins Stadion gehen.

Entsprechend voll und atmosphärisch ist das Stadion dann auch.

Ticketpreise liegen um die 100 Baht. Den Spielplan findest du hier: Buriram Spielplan.

 

Buriram United Rennstrecke

Die wohl beeindruckenste Neuerung auf dem Buriram United Areal ist der Buriram United International Racing Circuit. Die 55 Millionen Euro teure und 4,5 Kilometer lange Rennstrecke wurde in dem Rekordtempo von einem guten Jahr fertig gestellt.

 

Momentan finden hier Motorrad- , Drag und Autorennen statt. Den Terminkalender findest du hier.

 

Wirklich große Events, wie die Formel 1, haben den Weg nach Buriram noch nicht gefunden, jedoch gibt man sich optimistisch, dass dies noch geschehen wird.

Buriram United Shopping, Restaurants und Parks

Neben der Rennstrecke und dem Fussballstadion bietet das Buriram United Areal auch Möglichkeiten zur Entspannung. Eine steigende Anzahl an Restaurants, Modegeschäften, Hotels und Spielplätzen kannst du hier entdecken.

Es werden an besonderen Tagen traditionell thailändische Vorführungen bei den Restaurants dargeboten. Der allerdings wohl seltsamste Neubau des Areals ist ein Fruchtbarkeitspark, der von kleinen Kindern, wie auch Erwachsenen neugierig betrachtet wird. Die in Stein gehauenen Darstellungen sind ziemlich explizit.

Sehenswürdigkeiten in Buriram Stadt

Buriram ist eine sehr dynamische Stadt, die durch den Ausbau und Fortschritt des Buriram United Areals ständiger Veränderung unterworfen ist.

In Buriram Stadt findest du neben einigen Clubs und Bars, auch immer mehr Restaurants, die westliche Küche anbieten.

Die Hotels und Restaurants hier bieten ein ausgezeichnetes Preis - Leistungsverhältnis. Ein modernes Zimmer mit TV und WiFi findest du ab 600 Baht die Nacht.

Buriram Stadt Nachtleben

Aus der ganzen Umgebung Burirams strömen allabendlich junge Menschen an die Bar und Diskomeile an dem Viktoria Entertainment Komplex. Hier findest du die beliebtesten Bars und Diskotheken auf engem Raum versammelt.

 

Die wohl berühmteste Disko Burirams heißt Speed und ist besonders an den Wochenende rappelvoll. Drinks kosten 30-100 Baht und werden zumeist mit Eiswürfeln getrunken. Hier treten oft berühmtere Thai Sänger auf und es wird vermehrt westliche Musik, wie HipHop und Techno gespielt.

 

Neben vielen weiteren Bars sticht noch die Tawandaeng Disko/Bar hervor. Diese spielt vor allem thailändische Volksmusik und wird eher von älteren Besuchern geschätzt.

 

Das Partyvolk ist gegenüber Ausländer überaus freundlich. An manchen Stellen sogar etwas zu freundlich. Du kannst hier auf jeden Fall eine amüsante Nacht erleben, die deinen Geldbeutel  nicht zu sehr belasten sollte.

Seidendörfer in Buriram

In den ländlichen Teilen Burirams können mehrere Seidendörfer gefunden werden. Eines der größten und bekanntesten Seidendörfer in Buriram ist das idyllische Nong Da Gai in der Nähe der Stadt Nang Rong.

 

Hier kannst du nicht nur erstklassige handgewebte Seidenschals kaufen, sondern auch den Arbeitern bei der Arbeit zu sehen. Die älteren Damen, die den Seidenhandel organisieren, sind sehr gesprächsfreudig, jedoch eingeschränkt in ihren Englischkenntnissen.

 

Insgesamt sind hier etwa 30 Großfamilien im Seidenhandwerk tätig. Diese kümmern sich - von den Seidenraupen bis zum fertigen Seidenschal - um die gesamte Produktionskette.

Daneben organisieren diese Familien oft Umzüge und Festivals in den nahegelegenen Städten, um ihre Seidenware zur Schau zu stellen.

Die Khmer Ruinen: Phanom Rung und Prasat Muang Dam

Nahe der Kleinstadt Nang Rong im Süden Burirams finden sich zwei überaus bedeutende Khmer Ruinen: Phanom Rung und Muang Dam.

Neben diesen bekannteren Attraktionen ist auch interessant, dass Buriram mit über 60 Khmer Ruinen, die meisten Ruinen in Thailand beherbergt.

 

Dies macht Buriram zu einer idealen Station um sich Khmer Ruinen genauer anzuschauen, ohne dass man mit vielen Besuchern an den Attraktionen rechnen muss.

Phanom Rung Tempelanlage

Diese Tempelanlage der Khmer aus dem 10. Jahrhundert n.Chr. gilt als eine der bedeutensten Ruinen seiner Art in Thailand. Frühere Teile der Anlage werden sogar in das 7. Jahrhundert n.Chr. eingeordnet.

 

Die auf einem erloschenen Vulkan errichtete Tempelanlage symbolisiert die Wohnstätte des Hindu Gottes Shiva. Neben den Tempelgebäuden im typischen Stil von Khmer Anlagen stechen vor allem die Steinmetzarbeiten an Säulen, Fassaden und Torbögen hervor. Diese stellen nicht nur religiöse Szenen dar, sondern geben auch Einblick in die Organisation des Khmer Reiches Angkor preis.

 

Für Besucher wird schnell deutlich, dass die Anlage an die natürlichen Gegebenheiten des Berges, auf dem sie sich befindet, angepasst wurde. Du musst hier einige Stufen herab und heraufsteigen, um zum Hauptgebäude zu gelangen.

 

Neben den architektonischen Ähnlichkeiten verbindet Phanom Rung auch ein jahrtausende alter Handelsweg mit den Khmer Ruinen von Angkor Wat und Phi Mai.

Die meisten Besucher der Anlage sind Thais, deswegen empfehle ich dir den Ausflug unter der Woche zu plannen, da dann weniger Besucher die Tempelruinen aufsuchen.

 

Von Nang Rong sind es noch 20km zum Berg auf dem sich die Tempelanlage befindet. In Nang Rong gibt es Motorradverleihe (ca. 250 Baht pro Tag), aber auch eine Busstation.

 

Eintrittspreis: 150 Baht (Ticket auch gültig für den Eintritt zu Muang Dam)

Öffnungszeiten: 8 - 17.30 Uhr täglich

Khmer Heiligtum Muang Dam

Diese zweite bedeutende Khmer Ruine in Buriram liegt ebenso am Berg Phanom Rung. Deswegen empfiehlt sich ein Tagesausflug, der beide Tempelanlage Muang Dam und Phanom Rung mit einschließt.

 

Die Anlage wurde auf einer Ebene errichtet und ist von einer Mauer umschlossen. Das Areal ist ziemlich symetrisch angelegt. Teiche umrahmen die Hauptgebäude.

 

Der spezifische Baphuon Stil, in welchem die Anlage errichtet wurde, macht eine Errichtung im 10. Jahrhundert wahrscheinlich. Da das Vorbild in Angkor Wat in diese Periode datiert werden konnte.

 

In Zeiten religiöser Nutzung wurden Shiva und Vishnu in der Tempelanlage verehrt.

 

Die bedeutesten Tempel in Thailand findest du in diesem Artikel.

Unter der Woche finden nur wenige Besucher den Weg nach Muang Dam. Da wir an einem verregneten Tag hier hinkamen, hatten wir die Tempelanlage für uns alleine.

 

Eintrittspreis: 100 Baht (Freier Eintritt mit dem Eintrittsticket von Phanom Rung)

Öffnungszeiten: 6 - 18 Uhr täglich

Berge in Buriram: Khao Kradong und Khao Phanom Rung

Eins vorneweg: Buriram ist landschaftlich überaus flach. Berge und Hügel sind nicht die herausragenden Merkmale dieser Provinz. Nach kurzer Entdeckungstour auf den Straßen Burirams fällt schnell auf woraus Buriram hauptsächlich besteht: Endlos viele Reisfelder mit ein paar Bäumen und Büschen hier und da.

 

Aufgrund dieser landschaftlichen Beschaffenheit haben die wenigen Berge in Buriram eine größere Bedeutung. Auf diesen befinden sich nicht nur die bekannten Khmer Ruinen, sondern auch wichtige Schreine und Buddha Statuen.

Khao Kradong

Dieser ehemalige Vulkan vor den Stadttoren Burirams zeichnet sich durch eine lange Steintreppe aus, die von zwei Nagas eingerahmt wird.

 

Am Fuße des Berges liegt ein idyllischer See. Auf dem Berg hat man nicht nur eine tolle Aussicht auf die Umgebung, sondern kann auch eine riesige sitzende Buddhastatue bewundern.

 

Falls du nicht die tausend Treppenstufen bis zum Berggipfel zu Fuß erklimmen möchtest, kannst du auch per Motorrad oder Auto auf der verschlungenen Straße an der Seite des Berges zum Gipfel gelangen.

 

An der Straße, die den Berg emporführt, können einige buddhistische Schreine und eine Hängebrücke erkundet werden.

Einige Besucher nutzen die steile Trepp für ihr morgentliches Workout und auch Zeichendeuter können auf der Spitze des Berges gefunden werden. Diese werden vor allem von den Thais aufgesucht, um Informationen zum zukünftigen Glück zu erhalten.

 

Kein Eintrittspreis

Geöffnet solange die Sonne scheint

Khao Phanom Rung

An diesem Berg befinden sich nicht nur die bekannten Khmer Ruinen Phanom Rung und Muang Dam, sondern auch einige wichtige buddhistische Schreine, die heute häufig von Thais aufgesucht werden.

Hier werden Opfergaben dargebracht und für besseres Glück gebetet.

 

Die Straßen an diesem Berg sind überaus steil und mit scharfen Kurven versehen. Beim Befahren mit einem eigenen Verkehrsmittel bitte Vorsicht walten lassen.

Warst du schon einmal in Buriram oder dem Isarn? Was waren deine Erfahrungen mit Land und Leuten?  Teile es uns in den Kommentaren mit:

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Klaus Hugo (Dienstag, 12 April 2016 20:58)

    Meine Frau kommt aus BuriRam. Daher kann ich nur sagen. Einige Nächte Aufenthalt und sich die Region genauer anschauen. Neben "THUNDER CASTLE" und MOTORDROM sind die Ruinen interessant. Tolle Fotos lassen sich dort auch machen. In und um BuriRam kann man gute Straßen vorfinden die in allen Richtungen führen. Du findest hier alles. Tolle Hotels. Eine WALKINGSTREET suchst du aber vergebens. Aber wer hier mehr als nur seinen Geldbeutel leeren will findet trotzdem die ein oder andere Bar. Ich fühle mich hier im Kreise meiner Familie gut aufgehoben. Ich werde gut umsorgt. Habe mit BuriRam meinen besten Lebensabschnitt gefunden.

  • #2

    Roland (Donnerstag, 14 April 2016 01:51)

    Danke für den relativ guten Bericht. Bitte ändern: Es heisst Isan oder Isaan, auf keinen Fall jedoch Isarn! Die Treppenstufen zum Buddha sind sehr eindrucksvoll. Es sind genau 297.
    Liebe Grüsse aus Buriram...

  • #3

    Your Silk Shop (Freitag, 15 April 2016 01:22)

    Danke für den Hinweis. Allerdings habe ich bisher Isarn als Schreibweise für den Nordosten Thailands durchgehend benutzt. Deswegen kann ich dies nun nicht mehr ändern. Ich denke es kursieren einige Schreibweise für das Wort อีสาน, unter anderem auch E-san oder E-sarn.

  • #4

    ChristianPFC (Donnerstag, 29 September 2016)

    Wenn อีสาน auf englisch transliteriert wird, wird es u.a. Isarn, da das r die Länge des vorangehenden a anzeigt (vergleiche Porn und Korn). Auf deutsch transliteriert wird es Isaan oder Isahn, wo aa oder ah die Länge des a anzeigt.

  • #5

    Georg (Mittwoch, 29 März 2017 20:56)

    Vielen Dank für den Hinweis